Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 


http://myblog.de/sturmtochter

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
ungefiltert. dasLaecheln.

"Du redest immer von Mut, aber in Wirklichkeit hast du unglaublich viel Schiss. Du willst, dass sich jemand auf dich einlässt, aber du bist selbst nicht bereit dazu. Du verguckst dich in Typen, von denen du weißt, dass sie nichts von dir wollen. Aber wenn da mal jemand ist, der Interesse an dir hat, findest immer etwas an ihm auszusetzen. Wenn du mal ehrlich zu dir wärst, wüsstest du selbst, dass rote Socken oder eine Pur-CD im Regal nicht entscheidend sind.
Du denkst, du hast Angst es zu riskieren, weil es nicht passen könnte? In Wirklichkeit hast du Schiss, weil es passen könnte und die Enttäuschung dann noch größer wäre, wenn es irgendwann vorbei ist.
Du suchst nach dem großen Gefühl, aber vor lauter Angst davor, kannst du nicht mal das kleine zulassen."
----
"Ach verdammt, ich will doch einfach mal wieder mit jemandem glücklich sein. Ich will nicht noch länger rumsuchen müssen, Zeit und Mühe in eine Sache nach der anderen stecken, nur um sie den Bach runter gehen zu sehen, bevor sie richtig angefangen hat. Ich merke, dass ich mir selbst verbiete, mir Hoffnungen zu machen, weil sie enttäuscht werden könnten, und doch wünsche ich mir nur das: Hoffnung auf mehr. Ich will es ja versuchen, aber mit dem sicheren Gefühl, dass es mehr ist als nur ein weiterer Versuch. Meinst du, das ist zu viel verlangt?"

von neon.de
http://www.neon.de/kat/fuehlen/liebe/single_leben/312477.html
18.6.10 22:22


sperre.

sich das bloggen verbieten, weil man sich einfach hundselendtraurig fühlt und man eigentlich platzen sollte vor glück und liebe und stolz. weil man das auch eigentlich ist. und trotzdem. hundselendeinsamtraurig. genauso.

also ist es besser nichts zu sagen. als es sich jetzt so zu vermiesen für später.
aber bald. bald werde ich hier ales erzählen. der abitanz, der abikochkurs, die abifahrt, die vielen, vielen (airport-)feiereien, die steg/schwimmbadtage, die vielen vielen herzmenschen und stillstandmomente.
ich liebe mein leben. wirklich. eigentlich. immer. nicht heute. nicht gestern. nicht jetzt.

also nur. I hope I`ll make it through the day.

die worte zu meinem kopf. anschauen. lesen. hören.
18.6.10 22:04


night after night.

und gerade mein allerletztes bk-nembach-möderkunstprojekt fertig gestellt.
nichtmal mehr wochen, sondern nur noch blöcke. nicht mehr noch ein halbes jahr, sondern schon oft der allerletzte block.
erleichterung. freude auf den sommer. glück. die goldenen tage.
die abschiede sind unausweichlich, aber sie sind noch wochen entfernt, lichtjahre weit weg. wir leben einfach weiter und vergessen nicht tief einzuatmen, um all diesen wahnsinn momentan einfach einzusaugen.

und doch. "habt ihr über deine zukunft geredet?" - "nein, über meine vergangenheit."


It all seemed perfect
But there are moments when I feel nothing at all
Same as always
Now it's repeating itself all over again

Night after night you say you move on
tomorrow, tomorrow
Now, what's holding you back?
I don't know, I don't know, I don't know
Night after night you say you move on
tomorrow, tomorrow
Now, what's holding you back?
I don't know, I don't know, I don't know

Don't feel sorry
'Cause there's no reason for us to fight any more
Tears are coming, and years are going
I hope we'll learn something

The Sounds. Night after Night.
8.6.10 22:41


wort zum ferienende.

weils immer vorbei geht, wenn es doch m schönsten ist.
die zeit rennt nicht, sie fliegt praktisch davon.
man hat nur ein kleines leben.
auf ein jahr unsicherheit, überforderung und angst.
und zu wissen, dass ihr euer leben geplant habt und ich, trotz aller bewerbungen und ideen, immer noch luftschlösser bau, gedankenfliegen esse und meine träume beim schlafen in scheiben schneide.
ich werde frühestens nächsten september, d.h. in ca. einem und einem viertel jahr wissen wo ich wohnen werde und was ich studieren werde. ich werde jetzt gut ein jahr in absoluter unsicherheit ohne jegliche bindung leben.
und ja, das macht mir angst.

aber es ist nicht so schlimm.
es ist das was ich immer wollte. aber ja, es macht mir angst. es ist ein graues monster. ich bin kein mensch, der lust auf veränderung hat.
ich habs gerne so wie ich es gewohnt bin.
genauer gesagt, ich hasse veränderungen. sie machen mir angst.

ich habe angst. ich habe angst vor dem was kommt. ich habe angst alles zu verlieren. ich habe angst mich zu verlieren, das was mich ausmacht. ich habe angst euch zu verlieren.

niemand hat gesagt, dass es einfach sein wird.

"Everything that I said I'd do
Like make the world brand new
And take the time for you
I just got lost and slept right through the dawn
And the world spins madly on

I let the day go by
I always say goodbye
I watch the stars from my window sill
The whole world is moving and I'm standing still"

The Weepies. World spins madly on.
5.6.10 02:45


and the show must go on..

... silvie im bewerbungstaumel.

KIZ. Tanz.
Und wie immer mit KIZ in den Ohren macht die Arbeit schon fast wieder Spaß. Word und Excel Listen zu Bewerbungen.
Immer wieder schön sich durch Uniseiten zu wühlen.
Aber sicher ist, wenn das mit dem Studium nichts wird werd ich einfach professioneller Redenschreiber und Studienberater.

Suche außerdem noch Meinungsbilder von:

Politische Wissenschaften an der
Uni Bamberg, FU Berlin, TU Darmstadt, TU Dresden, Uni Erfurt, Uni Frankfurt am Main, Uni Freiburg, Uni Heidelberg, Uni Jena, Uni Marburg, Uni Passau, Uni Trier, Uni Tübingen

Psychlogie an der
Uni Bamberg, TU Dresden, Uni Göttingen, Uni Jena, Uni Koblenz-Landau, Uni Saarbrücken, Uni Trier

Und auf der Liste stehen noch zusätzlich, jedoch erst ab Herbst, Bewerbungen an die Deutsche Journalistenschule in München, die Henri-Nannen Schule in Hamburg, die Axel-Springer-Akademie und die Berliner Journalistenschule.

Super oder? Jetzt müsste mich nur noch einer dieser wunderbaren Einrichtungen nehmen.
Und dann müsste ích mich natürlich noch für ein Nebenfach entscheiden, momentan steht meistens zur Auswahl Öffentliches Recht (oder Zivilrecht, Völkerrecht), Psychologie, aber auch Medien, Kommunikation und Gesellschaft. Hach ja.

Weiter gehts..

Parov Stelar. Libella Swing.
31.5.10 13:07


abiiituuur

feierei.
und als einstimmung für die nächste woche-lloret de mar, hier der superabitanz des sexiest, greatest, finest und wastedst abijahrgang 2010 des dbg <3
abitanz.
22.5.10 19:35


süchtling.

von der filmzitate datenbank.
hier:
http://filmzitate.ichel.de/


"Miss Penny Lane, ich sag dir mal, was im Rock`n`Roll verloren gehen wird, an dem Tag an dem du wirklich aufhörst: deine Art aus einem Hotelzimmer ein zu Hause zu machen, deine Art verlorene Seelen einzusammeln und mitzunehmen, die Tatsache das du einfach alle Liedtexte kennst - von allen Stücken. Sogar die von den schlechten. Vor allem die von den schlechten. Dein grüner Mantel, den du im Hochsommer trägst. Dein wahrer Name, den niemand wissen soll. Ich weiß noch mehr, aber mein Glas ist voll"
16.5.10 13:55


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung